RoboPainting bei den Kindermedientagen 2020

17.08.2020 -  

Am 13. und 14. August 2020 fanden in Magdeburg die zweiten Kindermedientage des Verbands Junger Medienmacher im Medientreff Zone! am Universitätsplatz statt. Bei den Kindermedientagen können Kinder und Jugendliche selbst entscheiden, was sie ausprobieren und gestalten möchten und an beiden Tagen zwischen fünf Werkstätten auswählen.

Bildergalerie (5 Bilder)
 RoboPainting_Kindermedientage2020_B01 (Bild 1 von 5) » Vorwärts
« ZurückRoboPainting_Kindermedientage2020_B02 (Bild 2 von 5) » Vorwärts
« ZurückRoboPainting_Kindermedientage2020_B03 (Bild 3 von 5) » Vorwärts
« ZurückRoboPainting_Kindermedientage2020_B04 (Bild 4 von 5) » Vorwärts
« ZurückRoboPainting_Kindermedientage2020_B05 (Bild 5 von 5) 

Die vierte Werkstatt namens "RoboPainting" wurde dabei von der Studienwerbungsgruppe der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik mit kleinen Sphero-mini-Robotern unterstützt. In dieser Werkstatt bzw. in diesem Mitmachangebot konnten die Kinder und Jugendlichen die kleinen kugeligen Roboter so programmieren, dass sie mit Farbe auf einem großen Blatt malten und zeichneten. Dabei konnte genau wie bei RoboPicasso im Freiraumlabor ausprobiert werden, wie kreativ Menschen und Maschinen zusammen gestalten können.

Die jeweils vier bis sechs Teilnehmer*innen bei jedem der insgesamt vier angebotenen etwa dreistündigen Werkstätten hatten dabei auf jeden Fall viel Spaß und lernten nebenbei ein bisschen was über die nötige Technik für einen fahr- und fernsteuerbaren Roboter sowie die kleinen Tücken der Programmierung kennen. Außerdem entstanden sehr schöne Kunstwerke.

Da die Kindermedientage auch von Kindern und Jugendlichen selbst angeleitet werden, wurden von Thomas Schallschmidt und Mathias Magdowski vorher nur die Teamleiter*innen im Umgang mit den Robotern geschult. Das nötige Equipment wurde nachhaltig per Rollwagen zwischen der Universität und dem Medientreff Zone! transportiert. In den anderen Werkstätten ging es außerdem u.a. um Minecraft, Tanzvideos, Comics oder das Musikmachen aus städtischen Geräuschen.

Text und Fotos: Mathias Magdowski

Letzte Änderung: 17.08.2020 - Ansprechpartner: Dipl.-Kffr. Birgit Magdowski