Interessante und lehrreichen Konstruktionen beim Lego-Praktikum

27.02.2017 -  

Vom 13. Februar bis 24. Februar fand das diesjährige Projektseminar Elektro-/Informationstechnik (LEGO Mindstorms) statt. Zu Beginn des Seminar gibt es für die Erstsemesterstudierenden eine Einführung in die Programmierung in MATLAB und in die Ansteuerung von Sensoren und Motoren.

Anschließend geht es Elektrotechnik-Studierenden darum, aus einem programmierbaren Lego-NXT-Steuergerät, einigen Sensoren (z.B. Ultraschall, Helligkeit, Farbe, Kompass, Gyrometer, usw.) und bis zu drei Servomotoren einen Automaten oder einen Roboter zu bauen, der irgendeine mechanische Aufgabe verrichtet. Zur Programmierung wird MATLAB verwendet. In diesen Jahr entwickelten die 17 teilnehmenden Studierenden in Zweier- und Dreiergruppen unter anderem so praktische Dinge wie: * einen Delta-Roboter zum Malen, * einen 3D-Scanner, * eine Multi-Purpose-Plattform mit Solarpaneel, * eine autonome Müllabfuhr, * einen Cube-Solver für Zauberwürfel deren Funktionalität in kurzen YouTube-Videos demonstriert wird.

Den krönenden Abschluss bildeten die Projektpräsentationen und Live-Demonstrationen der Gruppen vor einer Jury aus Mitarbeitern und Dozenten der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik. Der drei gelungensten Exponate werden wieder beim CampusDay am 20. Mai gezeigt.

Fotos: M.Magdowski 

3D-Scanner

 

Cube-Solver

 

Delta Roboter

Letzte Änderung: 26.02.2019 - Ansprechpartner: