Qualitätssicherung und -Entwicklung


Die Fakultät für Elektro- und Informationstechnik (FEIT) hat im Rahmen der Aktivitäten der OVGU zur Systemakkreditierung und dem Aufbau eines Qualitätsentwicklungssystems im Bereich Studium und Lehre die „Ausführungsbestimmung zur Sicherung und Entwicklung von Qualität in Studium und Lehre“ (Uni intern) für die Studiengänge der FEIT erarbeitet.

Der Qualitätsturnus in der FEIT wurde auf 7 Jahre festgelegt. Im Laufe dieses Zeitraumes werden die Qualitätskriterien von Studium und Lehre reflektiert. Dafür werden Qualitätsinstrumente, wie Studienbefragungen/Evaluierungen, Studienganggespräche und Studiengangkonferenzen, herangezogen und in einem geschlossenen Regelkreis angewendet. Diese beruhen auf der Satzung der OVGU zur Sicherung und Entwicklung von Qualität in Studium und Lehre.

Die Studienganggespräche und Studiengangkonferenzen sind die dialogorientierten Instrumente des Qualitätssicherungs- und -entwicklungssystems in Studium und Lehre der OVGU. Diese Dialogformate dienen insbesondere dem ständigen Austausch sowie der Auswertung von Daten qualitativer sowie quantitativer Art zum Zwecke der partizipativen Weiterentwicklung der Studiengänge und der Reflexion der wissenschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit anhand des Qualitätskriterienkatalogs der OVGU sowie der gesetzlichen Vorgaben.

Die Studiengangkonferenzen werden als fakultätsöffentliche Workshops mit externer Beteiligung abgehalten. Hier werden in offener Diskussionsform eine Stärken- und Schwächenanalyse der Studiengänge durchgeführt.

Über die zeitliche Einordnung der Studienganggespräche und Studiengangkonferenzen, die themenspezifische Ausrichtung dieser Dialogformate, die Protokollierung der ergriffenen Maßnahmen und deren Evaluierung im Monitoringsystem der OVGU ist die FEIT in der Lage, Aussagen über die Qualitätsentwicklungsprozesse ihrer Studiengänge und die Qualität in Lehre und Studium an der Fakultät zu geben.

Mehr Informationen zu Qualitätssicherung und entwicklung an der OVGU:

http://www.qualitaet.ovgu.de/ 

Letzte Änderung: 29.10.2019 - Ansprechpartner: Dipl.-Kffr. Birgit Magdowski