Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Was leitet Strom? im Internationalen Stiftungsgymnasium Magdeburg

07.02.2019 -  Am Mittwoch, dem 06. Februar schlüpften Eltern des Internationalen Stiftungsgymnasiums in der Agnetenstraße in Magdeburg in die Lehrerrolle, wechselten die Seite und unterrichten ihre Kinder. Dabei ging es neben Themen wie „Papierherstellung ist fast Zauberei“, „Musiker werden – Musiker sein“ oder „Vom Profifußballer zum Mitarbeiter einer Krankenversicherung“ auch um die Frage "Welche Materialien leiten den elektrischen Strom?".

Dazu experimentierten die SchülerInnen und Schüler unter der Anleitung von Mathias Magdowski vom Lehrstuhl für elektromagnetische Verträglichkeit mit Leuchtdioden, Batterien, Drähten und kleinen Steckbrettchen, aus denen eine Schaltung gebaut wurde, mit der verschiedenen Materialien auf ihre Leitfähigkeit getestet werden konnten. Die Ergebnisse ihrer Versuche protokollierten die SchülerInnen dann auf einem Arbeitsblatt. Die Elektrotechnik-Studenten Adrian Hegmann und Robert Göpfert unterstützten die SchülerInnen bei Problemen und beantworteten Fragen. Außerdem bastelten die SchülerInnen auch mit Elektrobaukästen, mit deren Hilfe z.B. eine Polizeisirene gebaut oder ein kleiner Propeller zum Fliegen gebracht werden konnte.

Mit dem Projekt „Eltern machen Schule“ nimmt das neu gegründete Stiftungsgymnasium in Magdeburg Alte-Neustadt die Tradition des "Career Day" auf und erweitert die Idee im Sinne des lebenslangen Lernens und der Berufsorientierung. Eltern haben alle ihre Schule durchlebt, sicher Vieles für das aktuelle Berufsleben mitgenommen oder eben auch vermisst. Das Projekt zielt auf eine lebendige, lebensnahe Schule, die Spaß macht und den Sinn des Lernens in den Mittelpunkt stellt, der für die Schülerinnen und Schüler auch später in einem möglichen Studium an einer Fachhochschule oder Universität wichtig ist.

 

Bildergalerie

Letzte Änderung: 07.02.2019 - Ansprechpartner: Webmaster