Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Große studentische Beteiligung am Workshop zum Tag der Lehre

26.06.2018 -  Um die Bedeutung guter Hochschullehre hervorzuheben und zu fördern, gibt es an der Otto-von-Guericke-Universität seit nunmehr fünf Jahren einen Tag der Lehre, der in diesem Jahr am 30. Mai stattfand. Damit alle Lehrenden und auch Lernenden Zeit für Workshops und Diskussionsrunden haben, finden an diesem Tag ab 13 Uhr keine regulären Lehrveranstaltungen statt.

Workshop Tag der Lehre Bild2

Den Auftakt bildete in diesem Jahr ein Keynote-Vortrag von Prof. Jörn Loviscach von der Fachhochschule Bielefeld zum Thema „Digitalisierung der Hochschullehre: Was wissen wir wirklich?“. Anschließend gab es einen fakultätsinternen Workshop zu den Themen "Personalisierbare Aufgaben und anonymer Peer-Review" und "QR-Code-Papier zum automatischen Korrekturversand", an dem sich auch zahlreiche Studierenden aus dem Grundstudium und insbesondere aus der Lehrveranstaltung "Grundlagen der Elektrotechnik" beteiligten. Nach einem kurzen Impulsvortrag von Mathias Magdowski gab es eine lebhafte Diskussion über die Vor- und Nachteile digitaler Werkzeuge im E-Technik-Studium und wichtige Motivationsfaktoren zu deren Nutzung auf studentischer Seite.

Workshop Tag der Lehre Bild1

Am Ende fanden es alle Beteiligten etwas schade, dass der nächste Tag der Lehre erst in einem Jahr stattfindet, denn so wie man seine Mutter nicht nur am Muttertag ehren sollte, wäre es wünschenswert, wenn sich das Nachdenken über gute Hochschullehre und deren Gestaltung an der OvGU nicht nur auf einen alljährlichen Nachmittag beschränken würde.

Fotos: Thomas Schallschmidt
Letzte Änderung: 26.06.2018 - Ansprechpartner: Webmaster